6/25/2007

Sonntag in the Office

So, lange nichts gepostet, deshalb hier erstmal ein paar Bilder:



Das ist die Williamsburgbridge, über die mich der Pedro jeden Morgen fährt. (Die längste und höchste Brücke in ganz Neuhausen. Meine Waden beweisen das schon jetzt...)

Dann: also die letzte Woche war etwas angstrengend, Nike sagte uns am Donnerstag, dass die Schuhe in denen die Sportler stecken nicht die sind, die mit dem Spot verkauft werden sollen. Also alle Close ups davon raus und Deadline bis Mittwoch verlängert. Und wir dürfen den Swoosh nicht animieren, das macht der Nike Vorstand höchstpersönlich. Mit Flash.
Und dann gab es ja noch den Puppenhausspot, der hoffentlich morgen abgesegnet wird, und an dem ich dann weiter arbeiten durfte. So auch heute (Sonntag). Unfreiwillig. Mit einem der schlimmsten, anstrengensten und nicht-verständlichen Menschen, die ich je in diesem Business getroffen habe.
Zu zweit im Büro. Er und ich.
Absolutely Unawesome. (Okay, ich übertreibe vielleicht, aber Stadt der Extreme...da geht das klar)
Und dann hab ich von Buck einen Computer bekommen, mit 4 GB ram, einem Quad-tri-Over-Xeon-Doppel-Herz-Uran-Prozessor, mit Windows XP 64bit. Unglaublich. Da läuft Spider Solitaire richtig flüssig. (In 3D) Und der macht einen Lärm beim Hochfahren...Turbine nichts dagegen. Bloß leider stimmt noch irgendetwas nicht, aber Ken, unser Tekki, der wird sich schon darum kümmern.
Dann: Thomas kommt am Freitag, falls Ihr ihm irgendetwas mitgeben wollt - Bananen, Nutella oder Zigaretten - Ihr habt die Nummer. Falls nicht: 0800-CALL-MDR-AND-ASK-SOMEONE-FOR-THOMAS-BEYER
(Lange Nummer, aber so kann man sie sich ganz gut merken)
Dann: ist der Craig gestern zurück nach Canada gezogen, was ich sehr traurig finde. Aber er hat mir Kopfkissen und Decken dagelassen, damit ich immer von ihm träumen kann. Außerdem wurden ihm zu Ehren Trinkspiele gespielt (der Gareth kennt sich da aus...meine Herrn) mit Light Bier, das geht in den Kopf, aber nicht auf die Hüften, und das Williamsburger Nachtleben ausgekundschaftet. Die Bar, wo man zu jedem Trink eine kleine, leckere Pizza bekommt hat mir neben "Daddys" am besten gefallen.
So, erstmal genug geschrieben, den Rest findet Ihr wie immer auf meinem Blog: www.theamericanjob.blogspot.com oder in der Lokale Klatschpresse.

3 comments:

marcus said...

kurzer gruß. hab grad pause zwischen zwei heiligsprechungen und ner beschissenen fahrt mit diesem mobil wo ich immer drin stehen muss. da is die klima im arsch. und die sonne prallt durch die scheibe wie sonstwas. ich zieh die mitra immer tief ins gesicht, aber das bringt wenig. gestern wollt ich ne fliege erbuchen, die an der scheibe saß. da hab ich mit dem siegelring n riss inne scheibe gehauen. die sicherheit dachte es wird geschossen. ein spaß.
so. was ich sagen wollte. pass mir auf den flying thomassss auf. wenn der auf dieser party die da angedacht ist (wir wissen alles, siehe illuminati) wenn der da koks nimmt... dann kricht der wieder nasenbluten.
mein lieber, es grüßt dich herzlich und wünscht viel spaß mit dem fuckin riesenrechner (läuft da pacman?)
the flying marcasss

i d said...

four ...

big t said...

one two three, from new york to germany.