9/10/2007

Sundays in Brooklyn


Da findet man die fantastischsten slash illsten Snacks der Welt. Wer eine will, einfach E-mail an delivery@ille_snacks_from_the_states.com und schwupps gehts auf die Reise übers große Planschbecken.

Nach Mega-Spaziergang durch Williamsburg, das jüdische Viertel, Brooklyn Heights und Dumbo entspanntes Rumgehänge (mit Bier Trinken aus diesen astreinen Plastikbechern, die immer in den Musikvideos vorkommen...) im Prospect Park mit Konrad, Ruth und dem G-Dog. Das geschulte New York Besucher Auge stellt natürlich gekonnt fest: 'Häh, sind die nur in Brooklyn gewesen?' - und ja, fast.


Amerika: Das erste Land, in dem entalkoholisierter Wein verkauft wird. God bless it.

Und wie gesagt: fast nur Brooklyn, aber wir konnten es uns nicht nehmen lassen, nach einem fantastischen Essen bei Gareth und Ruth noch einen Verdauungspaziergang über die Manhatten Bridge zu dingsen.
Astreiner Sonntag, die Füße schmerzen und Herr Becker wird mit Reizüberflutung ins Beth Israel eingeliefert...

2 comments:

thomas gottsched said...

pizza aus süßkram, wein ohne sachädel und als nächstes jagen mäuse katzen? usa - always a step beyond. mein lieber schmunzelhase, wohnung ist eingerichtet (inklusive ner sechstausender) und wenn de artig den rechner ankurbelst, kömmer heut abend (mitteleuropäischer zeit) ma gediegen schnacken. ick koof mir gleich ein kopfset - aber eins wo man in den kopfhörer spricht und am mikrophon lauscht (inspiriert von oreo pizza). ran jetzt. t.

jana said...

uh yeh conrad ich seh dir gehts nach wie vor hervorragend! an sich is hier auch alles fit, bloß lebe ich seit sage und schreibe 2 monaten ohne internet und festnetz - es ist unfassbar, ich bin wohl diejenige, die die anbieter-statistiken nach unten korrigiert. da heißt es die hoffnung nicht aufgeben. die fotos von deinem urlaub sehen toll aus, und warm ists auch noch bei dir? glücklicherweise hab ich 9 tage auf sardinien verbracht, da ist der wintereinbruch hier ein klitzekleines bisschen besser zu verkraften. ein drücker! jana